Freiburg-Tipps

Natur, Kultur, Sport und Genuss in und um Freiburg

Genuss: Restaurants in und um Freiburg

In und um Freiburg gibt es eine große Auswahl an Restaurants, von traditionell badischer Küche über mediterrane bis hin zur asiatischen und arabischen Küche.

Auch Freunde der vegetarischen und veganen Küche kommen voll auf Ihre Kosten. Bei vielen Restaurants steht eine Auswahl an vegetarischen oder veganen Speisen auf der Speisekarte. Darüber hinaus gibt es auch rein vegetarische und vegane Restaurants.

Die vielen unterschiedlichen „Fast Food“-Anbieter bieten mittlerweile neben einer großen Auswahl mit Fleisch zubereiteter Leckereien auch fleischfreie bzw. vegane Alternativen: vom veganen Döner bis hin zur Tofu-Currywurst.

Im Sommer locken Biergärten und lokale sogenannte „Straußenwirtschaften“. In der Innenstadt von Freiburg liegen zum Beispiel der Biergarten der Brauerei Feierling direkt am Augustinerplatz in der Innenstadt, ca. hundert Meter weiter der Biergarten „Kastaniengarten“ auf dem Schlossberg, am Schwabentor. Straußenwirtschaften finden Sie in der Umgebung von Freiburg, so zum Beispiel im Kaiserstuhl. Auf dem Münstermarkt, der rund um das sehenswerte Freiburger Münster platziert ist, haben Sie die Möglichkeit, sich an verschiedenen Imbissen zu stärken.

Ausflügler können sich ganz besonders auf die Einkehr freuen: so sollte man keinesfalls das herzhafte Angebot des Restaurants St. Valentin im Sternwald bei Günterstal verpassen, das besonders nach einer Wanderung, einem Spaziergang oder des für Mountainbiker interessanten Canadian Trails am Kybfelsen, der im Frühjahr 2015 fertiggestellt wurde.

Wer eine Wanderung vom Schlossberg Richtung Littenweiler plant oder mit dem Mountainbike die Borderline fährt, kann sich mit dem Restaurant St. Ottilien über eine Möglichkeit freuen, in der schönen Atmosphäre der Waldgaststätte auszuruhen und regionale wie italienisch und spanisch inspirierter Küche zu genießen.

Doch auch in direkter Nähe zum Hotel erwartet Sie eine Auswahl von Restaurants. So liegt die Pizzeria Bellosguardo in unmittelbarer Nähe zum Hotel, im angrenzenden Seepark das Restaurant Lago und im Sommer der Biergarten mit einfachen, aber wohlschmeckendem Speisen.

Sport in Freiburg und Umgebung

Wer gerne Sport treibt, kommt in Freiburg auf seine Kosten. Im Sommer bietet sich die direkte und nähere Umgebung von Freiburg, der Hausberg „Schauinsland“, der Kaiserstuhl und natürlich der Südschwarzwald, zum Wandern, Klettern, Radfahren und Mountainbiken an.

Im Winter bietet sich der nahegelegene Schwarzwald an: Die Winterwanderwege sind speziell ausgeschildet, so dass sich der Schwarzwald auch im Winter erwandern lässt. Auch Schneeschuhwandern ist im Schwarzwald ein Erlebnis. Das Haus der Natur auf dem Feldberg bietet geführte Touren an und einen Verleih von Schneeschuhen und Teleskopstöcken. Für Ski und Snowboard ist der Südschwarzwald im Winter ideal: eine gut ausgebaute und gepflegte Infrastruktur von Skiliften, Pisten und Loipen, schnell von Freiburg aus zu erreichen.

Wer auch im Winter nicht auf Klettern verzichten möchte, dem stehen verschiedene Kletter- und Boulderhallen offen.

Kultur in Freiburg und im Dreiländereck

Freiburg hat mit seiner überschaubaren Größe von etwa 230.000 Einwohnern eine überaus vielfältige kulturelle Landschaft zu bieten: neben städtischen Museen, dem Theater Freiburg, dem Konzerthaus und natürlich dem Freiburger Münster, gibt es unzählige Galerien, Theater, Kinos, Veranstaltungen und Konzerte für jeden Musikgeschmack. Auch die Kneipen- und Barkultur ist vielfältig und hat eine Vielzahl von unterschiedlichen Ausrichtungen zu bieten: von der kleinen, lauschigen Weinbar, über Whiskybars, Cocktailbars, Irish Pubs, Tapas Bars, Craft beer Bars bis hin zur einfachen Kneipe.

Aber nicht nur Freiburg selbst hat viel zu bieten, denn die Stadt liegt im Dreiländereck, in direkter Nähe zur Schweiz und zu Frankreich. Wer Lust hat, sollte sich die Kunst- und Kulturangebote der Nachbarländer nicht entgehen lassen. Eine Auswahl finden Sie hier:

Natur in und um Freiburg

Die Natur um Freiburg ist vielfältig: von der rauen Landschaft des Schwarzwalds bis hin zur lieblichen Weingegend des Kaiserstuhls. Aber auch in Freiburg selbst und in der direkt angrenzenden Umgebung sind Naherholungsräume nicht selten. So ist der Seepark 5 Gehminuten vom Hotel Bischofslinde entfernt. Hier kann man durch den Park flanieren, den japanischen Garten und den Tempel aufsuchen und im Sommer im See baden. Auch nur 5 Gehminuten vom Hotel entfernt ist die Dreisam, ein Fluss, der Freiburg von Osten nach Westen durchzieht. Wendet man sich westwärts, kann man am Ufer entlang, vorbei an Wiesen und Wäldern Richtung Umkirch laufen. Nach 2 km kommt man zum Forellenhof Freiburg-Umkirch, wo man frisch geräucherte Forellen kaufen und im Sommer im Garten unter Bäumen frisch zubereitete Fischgerichte genießen kann.

Der Stadtgarten in Freiburg, durch den es sich zu spazieren lohnt, grenzt an den Schlossberg. Nimmt man die Schlossbergbahn vom Stadtgarten aus, ist man direkt im Freiburger Stadtwald, von dem aus man zum Schlossbergturm kommt. Von hier aus führen Wanderwege in die nähere und weitere Umgebung. So kann man Richtung Norden in den Stadtteil Zähringen wandern, zur Zähringer Burg und/oder im Restaurant Zähringer Burg einkehren. Wählt man den Weg nach Osten, kann man im Wald bis in den Stadtteil Littenweiler laufen. Wer eine weitere Tour plant, kann von hier aus bis nach St. Peter wandern, einem wunderschönen Klosterdorf und Luftkurort im Südschwarzwald. 

Mobilität: öffentlicher Nahverkehr

Freiburg ist als fahrradfreundlich bekannt. Es gibt viele Möglichkeiten, Räder und E-Bikes zu leihen und die Stadt und Umgebung per Fahrrad zu erkunden. Auch die Öffentlichen Verkehrsmittel sind zu empfehlen, da das Verkehrsnetz sehr gut ausgebaut ist und auch kleine Orte mitten im Schwarzwald per Bus und Bahn komfortabel zu erreichen sind.

Zimmer Buchen